Suche

Auswahl

  • Produkte
    • Alle
    • Sitzmöbel
    • Tische
    • Betten
    • Aufbewahrung
    • Zubehör
    • Leuchten
    • Accessoires
  • Sonderangebote
    • Alle
    • Sonderpreis
  • Hersteller
    • Alle
    • Alias
    • Arco
    • Artek
    • Brühl
    • Carl Hansen & Søn
    • ClassiCon
    • E15
    • Febrik
    • Flos
    • Kartell
    • Kvadrat
    • Le Klint
    • Luceplan
    • Magis
    • Montana
    • Moormann
    • Moroso
    • Müller Möbelwerkstätten
    • Pastoe
    • Röthlisberger
    • Ruckstuhl
    • Steiner 1888
    • Tecta
    • Thonet
    • Thut
    • Tobias Grau
    • Vitra
    • Wittmann
    • Wogg
    • Zanotta
    • Zeitraum
  • Designer
    • Alle
    • Achille Castiglioni
    • Alberto Meda
    • Alessandro Dubini
    • Alessandro Mendini
    • Alexander Girard
    • Alexander Taylor
    • Alfredo Häberli
    • Alvar Aalto
    • Anna Deplano
    • Antonio Citterio
    • Arik Levy
    • Axel Kufus
    • Barber & Osgerby
    • Benny Mosimann
    • Burkhard Vogtherr
    • Carlo Mollino
    • Carmen Buttjer
    • Charles & Ray Eames
    • Christoffer Martens
    • Christophe Marchand
    • Damian Williamson
    • De Pas, D´Urbino, Lomazzi
    • Diesel Creative Team
    • Dorothee Becker
    • Eckart Muthesius
    • Edward Van Vliet
    • Eileen Gray
    • Emaf Progetti
    • Enzo Mari
    • Felix Stark
    • Formstelle
    • Frank O. Gehry
    • Frank Rettenbacher
    • Franz Volhard
    • Friedrich Kiesler
    • Gabriele Mucchi
    • Gabriele Rosa
    • Gae Aulenti
    • Gatti/Paolini/Teodoro
    • George Nelson
    • Giandomenico Belotti
    • Giuseppe Terragni
    • Hans J. Wegner
    • Hella Jongerius
    • Ilmari Tapiovaara
    • Isamu Noguchi
    • Jacopo Zibardi
    • Jaime Hayon
    • Jakob Wagner
    • Jan Armgardt
    • Jasper Morrison
    • Jean Prouvé
    • Jörg Boner
    • Jörg Gätjens
    • Jorre van Ast
    • Josef Hoffmann
    • Konstantin Grcic
    • Louise Campbell
    • Ludovica e Roberto Palomba
    • Maarten Van Severen
    • Marcel Breuer
    • Marcel Wanders
    • Marco Dessi
    • Marco Zanuso
    • Mart Stam
    • Mauro Lipparini
    • Max Bill
    • Michael Hilgers
    • Michael Thonet
    • Michele De Lucchi
    • Mies van der Rohe
    • Nendo
    • Neuland Paster & Geldmacher
    • Nils Holger Moormann
    • Noé Duchaufour Lawrance
    • Otto Blümel
    • Paolo Piva
    • Paolo Rizzatto
    • Patricia Urquiola
    • Patrick Norguet
    • Peter J. Lassen
    • Philippe Bestenheider
    • Philippe Starck
    • Piero Bottoni
    • Pio Manzú
    • Prospero Rasulo
    • Randolf Schott
    • Riccardo Blumer
    • Roberto Barbieri
    • Rolf Heide
    • Ron Arad
    • Ronan & Erwan Bouroullec
    • Ross Lovegrove
    • Salvatore Indriolo
    • Sebastian Herkner
    • Sori Yanagi
    • Stefan Diez
    • Stefan Wewerka
    • Superstudio
    • Thonet Design Team
    • Tobias Grau
    • Todd Bracher
    • Tom Fischer
    • Tomita Kazuhiko
    • Tord Boontje
    • Verner Panton
    • Walter Gropius
    • Werner Aisslinger
    • Willie Landels

Superstudio

superstudio

Der italienische Architekt und Designer Adolfo Natalini gründete 1966 in Florenz zusammen mit Piero Frassinelli, Alessandro und Roberto Magris sowie Cristiano Toraldo di Francia die avantgardistische Designer- und Architektengruppe Superstudio, die sich mit dem Design von Möbeln und Objekten, mit Architekturprojekten und theoretischen Studien zur Entwurfstechnik beschäftigte. Superstudio nahm an zahlreichen internationalen Wettbewerben und Ausstellungen teil, veranstaltete Kurse und Vorlesungen an Hochschulen und prägte den Begriff des Antidesigns. Von 1971 bis 1973 drehte die Gruppe mehrere populärwissenschaftliche Filme und strebte eine «philosophische und anthropologische Wiedergründung der Architektur» an. 1973 gründete Natalini zusammen mit den Mitgliedern von Superstudio die Werkstätten Global Tools. 1981 wurde Natalini Professor an der Architekturfakultät in Florenz, wo Michele de Lucchi und David Palterer zeitweilig zu seinen Assistenten zählten, und übernahm die künstlerische Leitung der italienischen Firma Up & Up. Er verantwortete hier u.a. Brunnen, Kamine und Bänke aus Marmor, für die er Designer wie Andrea Branzi, Achille Castiglioni oder Matteo Thun gewann.
Zu den bekanntesten Entwürfen Natalinis und Superstudios gehören die Tische «Quaderna 283» und «Quaderna 260» aus dem Jahr 1970, die von Zanotta hergestellt wurden. Sie bestehen aus vielschichtigen Spanplatten und sind mit Plastiklaminat überzogen, das damals die Firma Abet Print nach Entwürfen von Superstudio entwickelt hatte. Natalini schuf für die Tische ein Muster aus schwarzen und weißen Karos, das die Ecken und Kanten der streng funktionalen Tische optisch aufhob. Neben weiteren Möbeln aus Plastiklaminat entwarf Adolfo Natalini einen viel beachteten Sekretär (dessen ausgeklappte Schreibplatte von zwei Bronzehänden gehalten wurde) aus Kirschbaumholz für die Firma Mirabili. Bei Up & Up waren u.a. Natalinis Tische «Antiquaria» und «Fanti» im Programm. © Königsdorfer Medienhaus, Frechen (René Zey)

Superstudio bei Zanotta

 

Warenkorb  

Keine Produkte

PayPal